Herzlich willkommen!

Vielen Dank für den Besuch unserer Webseite. Wir, die krauss + partner Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB heißen Sie herzlich willkommen.

Die Coronakrise stellt nicht nur uns vor Herausforderungen. Richtige und schnelle Informationen sind jetzt besonders wichtig.

Die Anwaltskanzlei krauss + partner bleibt für Sie erreichbar. Wir kommunizieren gerne mit Ihnen weiter und bleiben mit Ihnen in Kontakt. Nur eben anders.

Sie erreichen uns daher weiterhin telefonisch im Zeitraum von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr und über E-Mail:

in der Anwaltskanzlei krauss + partner in Chemnitz unter der Telefonnummer 0371/ 381005-0.

und in der Anwaltskanzlei krauss + partner  in Nürnberg unter der Telefonnummer 0911/2446768-0.

Unsere E-Mail Adresse lautet: anwaelte(at)krauss-partner.de

Rufen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen haben. Und vor allem: Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Weitere Informationen:

Für Mandanten und Interessenten im Freistaat Sachsen: 

Der Freistaat Sachsen hat am 22.03.2020 eine Allgemeinverfügung (Vollzug des Infektionsschutzgesetzes Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie) erlassen. Sie  gilt derzeit bis zum 05.04.2020 (24 Uhr). Demnach sind unmittelbare persönliche Kontakte sind im Interesse der Gesundheit aller weitestgehend einzuschränken, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Der Text der Allgemeinverfügung ist unter dem Link https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html#a-4933 in mehreren Sprachen abrufbar.

Die verfügte Ausgangsbeschränkung  bedeutet jedoch nicht den Stillstand der Rechtspflege. In Pkt. 2.9 der Allgemeinverfügung über die Ausgangsbeschränkungen im Freistaat Sachsen ist eine Ausnahme zur Wahrnehmung unaufschiebbarer Termine bei Rechtsanwälten oder Gerichten vor. Damit können Termine mit Mandanten in der Kanzlei weiterhin durchgeführt werden und auch Mandanten vor Gericht erscheinen, soweit auf die persönliche Anwesenheit verzichtet werden kann. Nach den Handlungsempfehlungen des Justizministeriums und des OLG Dresden sollen in den Gerichtsgebäuden Besucherlisten geführt und die Ladung zu Gerichtsterminen vorgezeigt werden. Soweit Verhandlungen stattfinden, ist der Zugang für Anwalt wie für Mandant bei den Gerichten gewährleistet. Näheres können Sie hierzu auch auf der Webseite der Rechtsanwaltskammer Sachsen unter https://www.rak-sachsen.de/aktuelles nachlesen.

Für Unternehmer:

Sozialversicherungsbeiträge

Zwischenzeitlich können die Sozialversicherungsbeiträge für Unternehmerinnen und Unternehmer und die Selbstständigen können für die Monate März und April 2020 zinslos gestunden werden. Die Sozialversicherungsbeiträge für März 2020 sind bereits am 27.03.2020 fällig. Nähere Informationen können Sie unter anderem auf der Seite der Mittelstands- und Wirtschaftsunion unter https://www.mit-bund.de  einsehen. Dort sind auch Informationen über aktuelle Hilfsprogramme von Bund und Land auch für Selbstständige nachzulesen.

Informationen über Hilfsprogramme speziell in Sachsen können Sie auf der Seite der SAB unter https://www.sab.sachsen.de abrufen.

Die Voraussetzungen für die Beantragung von Kurzarbeitergeld wurden gelockert.

Bleiben wegen schwieriger wirtschaftlicher Entwicklungen Aufträge aus, kann ein Betrieb nunmehr bereits Kurzarbeit anmelden und somit Lohnkostenzuschüsse erhalten, wenn mindestens zehn Prozent der Beschäftigten vom Arbeitsausfall betroffen sind. Zuvor war dies erst möglich, wenn 30 Prozent der Belegschaft betroffen waren. Der Bund übernimmt zudem die Beiträge für die Sozialversicherungen.

Die Anordnung von Kurzarbeit kann vom Arbeitgeber jedoch nicht einseitig erfolgen. Die Zustimmung des Betriebsrates ist nach § 87 Abs. 1 Nr. 3 BetrVG erforderlich. Bei Betrieben, die keinen Betriebsrat haben, muss der Arbeitnehmer zustimmen. Dies kann durch separate Vereinbarung mit dem Arbeitnehmer geschehen oder bereits – abstrakt – unter bestimmten Voraussetzungen im Arbeitsvertrag geregelt sein.

Informationen der Arbeitsagentur in Chemnitz finden Sie unter https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/chemnitz/startseite.

Freistaat Sachsen:

Der Bund und die Länder haben die grundsätzliche Möglichkeit zu Steuerstundungen eingeräumt. Nachweislich unmittelbar und nicht unerhebliche durch die Coronakrise betroffenen Steuerpflichtige können demnach bis zum 31.12.2020 unter Darlegung ihrer Verhältnisse Anträge auf Stundung der bis zu diesem Zeitpunkt fälligen oder fällig werdenden Steuern stellen. Ebenso können Steuerpflichtige Anträge auf Anpassung der Vorauszahlungen auf die Einkommens- und Körperschaftssteuer stellen.

Die Finanzämter in Sachsen informieren auf der Webseite https://www.finanzamt.sachsen.de.

Informationen über den aktuellen Stand der Infektionen und weitere Nachrichten über das Coronavirus finden Sie weiter unter der Webseite : https://www.coronavirus.sachsen.de .

Chemnitz:

Die Stadt Chemnitz hat auf die Situation reagiert und  Mahnungen und Vollstreckung von Forderungen der Stadt wird ab sofort bis zum 30.04.2020 ausgesetzt. Ausnahmen gibt es nur dann, wenn die Verjährung und damit der endgültige Ausfall der noch offenen Zahlung droht. Dies gilt jedoch nicht für Ordnungswidrigkeiten,
Gewerbesteuer und Vergnügungsteuer können in Anpassung an die steuerlichen Maßnahmen des Freistaates Sachsen zinslos für sechs Monate ab Fälligkeit auf Antrag gestundet werden.Anträge finden Sie auf der Webseite der Stadt Chemnitz unter https://www.chemnitz.de.

Über uns:

Herr Rechtsanwalt Wolfgang Krauß hat im Jahr 1992 die Kanzlei Wolfgang Krauß als Einzelkanzlei in Chemnitz gegründet. Nach dem Eintritt von Frau Rechtsanwältin Andrea Krauß im Jahr 1995 wurde diese als BGB-Gesellschaft betrieben. Mitte 1999 wurden die jetzigen Kanzleiräume in der Kanzlerstraße 65 in 09112 Chemnitz bezogen. Die Zusammenarbeit der Rechtsanwälte erfolgt seit dem Jahr 2009 als eingetragene Partnerschaft, seit Oktober 2014 als krauss + partner, Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB mit Standorten in Chemnitz (Hauptstandort) und Nürnberg als Zweigstelle.

Die Kanzlei krauss + partner ist eine zivil- und steuerrechtlich orientierte Anwaltskanzlei in Chemnitz und Nürnberg mit einem breiten Fachspektrum.

Herr Rechtsanwalt Wolfgang Krauß ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht und Mediator. Er hat die Fachanwaltslehrgänge für Medizinrecht erfolgreich absolviert.

Frau Rechtsanwältin Andrea Krauß ist Fachanwältin für Arbeitsrecht und Mediatorin. Beide Anwälte verfügen über mehr als 20 jährige Erfahrung bei der Beratung und Vertretung von Privatpersonen, Unternehmen und mittelständischen Gesellschaften.

Wir laden Sie auf den folgenden Seiten ein, uns und unser Tätigkeitsprofil näher kennenzulernen.